Korrupte Politiker


So hat sich die deutsche Gesellschaft bis zum Jahr 2038 entwickelt...

Niemand hat mehr im Jahr 2038 Vertrauen in die Politiker. Durch die Digitalisierung haben immer weniger Leute Arbeit, da sie durch Maschinen ersetzt wurden. Es gibt wenig Hoffnungsblicke in ihrem Leben. Die Bevölkerung vegetiert in Ghettos, zusammengepfercht und ohne Privatsphäre, wie Tiere. Wenn sie Jobs haben, arbeiten sie bis zu 12 Stunden in dunklen und kalten Fabriken. Das einzige, das ihnen Hoffnung gibt, ist eine gute medizinische Versorgung, die kostenlos aufgrund der ihnen eingepflanzten Mikrochips gewährt wird. 

Alex Neureich, der Spitzenpolitiker der MMP (Moneymaker-Partei), regiert das Land. Er macht gemeinsame Sache mit der DWP (Die Wohlstandspartei), welche das Volk mit den Sozialleistungen im Gesundheitswesen ruhigstellt. Ab und zu regt sich Protest bei den Menschen, doch in diesem Falle greift die Abt.f.S.u.O. (Abteilung für Sicherheit und Ordnung) hart durch und verhaftet die Unruhestifter. Im Untergrund ist die KUG (Kommunistische Untergrundgemeinschaft) aktiv, die den Plan verfolgt, die Regierung zu stürzen. Es gärt unter der Oberfläche und allmählich braut sich eine Revolution zusammen.



Eine Szene, die sich im Jahr 2038 zugetragen hat...

(Ein Telefongespräch zwischen dem Spitzenpolitiker Alex Neureich und Schwarzer, einem einflussreichen Unternehmer)

Schwarzer: Hallo Herr Neureich, das Geld für die Wahlstimmen ist, wie versprochen, überwiesen.

Alex Neureich: Sehr gut. Wie im Deal vereinbart ist das Grundstück abrissbereit.

Schwarzer: Perfekt, ich freue mich auf weitere zukünftige Geschäfte.

Alex Neureich: Ich mich auch.


(Telefongespräch zwischen Alex Neureich und Pohlenz, einem weiteren einflussreichen Unternehmer)

Pohlenz: Sie wollen Geld von mir?

Alex Neureich: Ich brauche das Geld für den Wahlkampf.

Pohlenz: Ich bin an den Daten der Abt. f. S. u. O. (Abteilung für Sicherheit und Ordnung) interessiert.

Alex Neureich: Eigentlich kann ich Ihnen diese nicht aushändigen.

Pohlenz: Wollen Sie nun das Geld oder nicht?

Alex Neureich: Um wie viel Geld handelt es sich?

Pohlenz: Sehr viel Geld!

Alex Neureich: Na gut, Deal!


(Telefongespräch zwischen Alex Neureich und Wahlhelfer)

Alex Neureich: Das Geld liegt bereit zur Überweisung.

Wahlhelfer: Sehr gut, die „Wählerstimmenoptimierung“ nimmt ihren Lauf. Wir sehen uns bei der Auszählung.


(Gespräch zwischen Alex Neureich und Wagner, einem Politiker der DWP – Deutsche Wohlstandspartei)

Alex Neureich: Also nur zur Info, für den gesicherten Sieg der MMP (Moneymaker-Partei) wurde Geld gezahlt. Im Austausch dafür wurden die Grundstücke der Armen bereits verkauft.

Wagner: Okay gut, zur Beruhigung der Armen verkünde ich weitere soziale Maßnahmen.


(TV-Ansprache von Alex Neureich)

Alex Neureich: Ich freue mich, den Wahlsieg der MMP bekannt zu geben. Wir haben 90 Prozent der Stimmen erhalten. Ich bin stolz, auch die nächsten vier Jahre Euer Staatsoberhaupt sein zu dürfen. Danke für Eure Stimmen!


(Gespräch zwischen den Bürgern Bubberl und Sobotta)

Sobotta: Wie kann das sein? Wir haben unsere Stimmen doch abgegeben!

Bubberl: Ich habe schon geahnt, dass es bei der Wahl nicht mit rechten Dingen zugeht.

Sobotta: War doch klar, dass die uns betrügen.


(TV-Ansprache von Wagner)

Wagner: Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass aufgrund der wirtschaftlichen Situation zahlreiche Privatgrundstücke in den Staatsbesitz übergegangen sind. Aber als Mann des Volkes werde ich neue soziale Maßnahmen veranlassen. Darunter z.B. die Einführung eines kostenlosen Nahverkehrs und die Ausstattung sämtlicher Schulen mit den neusten Holodecks!